DHA (Dihydroxyaceton)

DHA (Dihydroxyaceton)

INCI-Bezeichnung: Dihydroxyacetone
Ursprung/Beschreibung: weißes, feines Pulver mit leichtem Eigengeruch, das synthetisch/ mikrobiologisch hergestellt wird.
Einsatzkonzentration: 2 bis 5 %

Besonderheit/kosmetische Wirkung: Nach ca. 2 Stunden nach dem Auftragen ist eine erste Bräunung zu erkennen. Das DHA reagiert mit der obersten Hautschicht, was eine Bräunung hervorruft, die nicht abwaschbar ist, sondern wie normale Sonnenbräune nach und nach schwächer wird. Daher besonderst auf trockene Hautstellen, wie Ellenbogen etc. achten und diese evtl. zuvor eincremen oder ganz aussparen.

Einsatzgebiet: Selbstbräuner für Cremes oder Lotionen

Vorsicht: Der PH Wert des fertigen Produktes soll nicht höher als 7 sein, da sich das DHA ansonsten recht schnell abbaut. Darauf wird in den Rezepten selbstverständlich geachtet. Wichtig ist dieser Hinweis vorallem für Eigenkreationen, die stark von vorgegebenen Rezepten abweichen.

Außerdem sollten weder Duftstoffe, Collagen, Harnstoff noch Proteine zusammen mit DHA verarbeitet werden.

Tipp für die Verarbeitung: Nicht über 40°C erhitzen! In kaltem Wasser lösen und dem Endprodukt bei Handwärme mit den weiteren Zusatzstoffe hinzufügen.


Bitte Menge auswählen:


inkl. Mwst, zzgl. Versandkosten


Art. Nr.: 14495-074


nach obenzurückzum Warenkorb

Wirkstoffe, Konservierer, Vitamine, sowie Sonnenschutzsubstanzen

Zusatz- und Wirkstoffe
Mit diesen Rohstoffen kann jede Kosmetik an die persönlichen Vorlieben angepasst werden.


Vitamine
Haut und Haare freuen sich über hochwertige Vitamine.


Sonnenschutz
Leichte Sonnencreme selber machen? Kein Problem!


Maskengrundstoffe
Professionelle Masken und Peelings ohne Plastik!


Konservierungsstoffe
Wenn schon Konservierung, dann so schonend wie möglich.

Zusatz- und Wirkstoffe