Geschenkideen



Geschenke Selbstgemachte Geschenke - ob nun zu Weihnachten, Ostern oder zu anderen Anlässen, wie Geburtstagen, Familienfeiern oder einfach nur so - haben immer ihren besonderen Reiz. Oftmals steckt sehr viel Mühe in solchen Geschenken, obwohl sie leider meist nicht wirklich zu gebrauchen sind.

Ganz anders ist da selbstgemachte Kosmetik, da diese Produkte aufgebraucht werden können. Zudem können sie ganz auf die zu beschenkende Person abgestimmt werden, wodurch solche Geschenke sehr persönlich werden können.

Wer noch ein passendes Weihnachtsgeschenk, oder etwas für den Adventskalender sucht, kann eine hübsche Kleinigkeit leicht selber machen. Wie das geht, finden Sie unter den Grundrezept für die Badewürfel HIER.

Natürlich eignet sich jede selbstgemachte Kosmetik als Geschenk. Im Folgenden sind einfache Rezepte aufgeführt, die jeder schnell, ohne viel Zubehör herstellen können. Und wer weiß? Vielleicht findet auf diese Weise noch der eine oder andere Gefallen am Rühren.
nach obenzurückzum Warenkorb

1001 Pflegende Bade-Duft-Würfel

Die Würfel lösen sich nur langsam auf, so dass der Duft viel länger als bei anderen Badezusätzen erhalten bleibt. Am Ende des Bades schwimmen Rosenblüten oder andere Dinge im Badewasser und machen Das Badevergnügen perfekt.

Grundrezept

Dies ist ein einfaches Rezept mit großer Wirkung. Kakaobutter und Öle pflegen die Haut und hinterlassen ein samtweiches Hautgefühl nach dem Baden. Ein späteres Eincremen ist oft nicht erforderlich. Für die Verbindung des Öls mit dem Wasser sorgt der Emulgator.

Hier können Sie die Menge verändern, und die benötigen Zutaten automatisch berechnen lassen.

Die Gesamtmenge dieses Rezeptes beträgt ca.: ml

g Kakaobutter
g Pflanzenöl nach Wahl (z.B. Mandel-, Distel-, Avocado- oder Olivenöl)
g Fluid Lecithin Super

Kakaobutter mit Öl im Wasserbad oder einem Becherglas auf der Herdplatte schmelzen (nicht über 65 °C!) und Fluid Lecithin Super unter ständigem Rühren hinzugeben. Masse in Eiswürfelbereiter geben und erkalten lassen. Am besten friert man sie kurz ein. Würfel herausdrücken und hübsch in Zellefanpapier oder Naturpapier mit Bast verpacken.

Dieses Grundrezept ist für sich genommen schon sehr wohltuend. Ätherische Öle und andere Zusätze machen daraus wie unten beschrieben ein himmlisches Vergnügen.
  • Tipp: Wie bei Eiswürfeln lassen sich die Badewürfel leichter entfernen, wenn man die Form nach dem Einfrieren von unten mit heißem Wasser abspült. Durch das Einfrieren bleiben die Würfel besser in Form und lösen sich besser.
  • Tipp: Statt in Eiswürfelbereiter kann man die Masse auch in einer Gefrierdose abkühlen lassen, die gerade so groß ist, dass die Höhe Masse darin ca. 1,5 - 2 cm beträgt. Nach dem Abkühlen vorsichtig lösen und in unterschiedliche Formen schneiden.

    Man kann auch mit Plätzchenausstechern schöne Formen ausstechen und den Rest wieder einschmelzen.
  • Tipp: Den Würfel erst kurz vor dem Baden in das Badewasser geben. So entfaltet sich der Duft während des Bades und nicht vorher. Falls doch noch etwas Öl auf dem Wasser schwimmt, einfach mit ein paar rührenden Handbewegungen verteilen.
Ein Grundrezept ergibt ungefähr 20 Badewürfel 2 x 2 cm.
Badewürfel
nach obenzurückzum Warenkorb

Adventswürfel

Dieses Rezept passt besonders in die Advents- und Weihnachtszeit. Ob als Kleinigkeit in den Adventskalender, als Wichtel-Geschenk, oder Mitbringsel zur Adventszeit. Diese Würfel sind die passende Einstimmung auf die Festtage.

1 x Fettmasse des Grundrezeptes
1 - 2 Essl. Zimtrinden Qullings
1 - 2 Essl. getrocknete Orangenschalen
Insges. 20 Tr. äth. Weihnachtsöl oder
  • Tipp: Ersatzweise kann auch Zitronenöl oder das Lebensmittelaroma Butter-Vanille bzw. Bittermandel verwendet werden, welches man ansonsten zum Backen verwendet. So kann das verwendet werden, was ohnehin in vielen Küchen zu finden ist.
  • Tipp: Getrocknete Orangen- oder Zitronenschalen kann man auch selber herstellen, indem man die Schale von gegessenen Früchten klein schneidet und auf der Heizung 2-3 Tage trocknet. Wichtig: Unbedingt darauf achten, dass es sich um ungespritzte Früchte handelt! So sind auch den Mustern keine Grenzen gesetzt. Mit Plätzchenausstechern oder sonstigen Gegenständen lässt sich die Schale leicht in Form bringen.
  • Tipp: In etwas durchsichtiges Papier oder in Beutel abgepackt, mit einem Tannenzweig und anderem weihnachtlichen Schmuck dekoriert, sind die Adventswürfel eine tolle Kleinigkeit für den Adventskalender, oder auch zu Weihnachten.
nach obenzurückzum Warenkorb

Ostereier Bade"würfel"

Wie wäre es zur Abwechslung einmal mit Bade"würfeln" in Ostereier Form? Das geht ganz einfach:

10 halbe Eierschalen von kleinen weißen Eiern, eventuell bunt bemalt
1 x Grundrezept Badewürfel
Farbe und Düfte nach Wahl, siehe die unten stehenden Abwandlungen

Nun wird die Badewürfel Masse nach Rezept hergestellt und anschließend in die gereinigten Eierhälften gefüllt.

Ostereier Badewürfel Die Hälften können einzeln verschenkt, oder schön in einem Osternest angeordnet werden.
  • Tipp: Wer "echte" Eier verschenken möchte, kann die Eierhälfte zunächst mit ungefärbter Badewürfel Masse befüllen. Dann einen kleinen zuvor zurück behaltenen Teil mit etwas Karotten Öl oder roter Lebensmittelfarbe Orange einfärben. Einen kleinen Klecks auf die Mitte der Füllung geben, damit es aussieht, wie ein Eidotter. Täuschend echt, oder?
  • Tipp: Für dieses Rezept braucht man keine Eier auszublasen. Es reicht, wenn man die Schalen gekochter Frühstückseier sammelt und diese anschließend noch einmal vorsichtig mit kochendem Wasser reinigt. Die Schale kann man vorsichtig in Form brechen.
  • Tipp: Zum Herauslösen des Badeeis kann man die Schale entweder abpellen. Bei Bedarf muss sie vorher im Wasser etwas angewärmt werden, damit sie sich besser löst. Je nach verwendeter Farbe sollte man dies nicht im Badewasser, sondern unter dem Wasserhahn machen.
nach obenzurückzum Warenkorb

Lavendelwürfel

Lavendelwürfel Fettmasse des Grundrezeptes
3 Essl. getrocknete Lavendelblüten
20 Tr. ätherisches Lavendelöl (erst am Ende hinzugeben)
  • Tipp: Diese Würfel wurden in 2 Etappen in kleine Eiswürfelbereiter gegossen und mit unterschiedlichen Mengen blauer Lebensmittelfarbe eingefärbt.

Rosenwürfel

Fettmasse des Grundrezeptes
Rosenwürfel 3-4 Essl. getrocknete Rosenblüten
20 Tr. ätherisches Rosenöl, naturidentisch, oder Rosenholzöl (erst am Ende hinzugeben)
  • Tipp: Selbstverständlich kann man dieses Rezept auch mit echtem (sehr teuren) Rosenöl herstellen. Das naturidentische Rosenöl ist eine günstige Alternative.

  • Tipp: Diese Rosenmonde wurden nicht eingefärbt, wodurch der Kontrast zwischen der Fettmasse und den Rosenblüten besonders schön zur Geltung kommt.

Kräuter-Erkältungswürfel

Dieses Rezept eignet sich besonders als Genesungsgeschenk für erkältete Menschen. Für Kinder sollte nur die halbe Menge ätherisches Öl verwendet werden.

Fettmasse des Grundrezeptes
3 Essl. grüne getrocknete Kräuter nach Wahl
8 Tr. ätherisches Rosmarinöl
8 Tr. ätherisches Lavendelöl
4 Tr. ätherisches Zitronenöl
1 Mentholkristall evtl. 3 Tr. grüne Lebensmittelfarbe
nach obenzurückzum Warenkorb

Bunte Würfel

Diese Variante ist besonders für Kinder geeignet. Aber auch viele Erwachsene lieben bunte Farben.

Fettmasse des Grundrezeptes in 5 gleiche Teile teilen.

Dann aus folgenden Möglichkeiten wählen:
  • Tipp: Besonders schön werden die bunten Würfel, wenn man die Farben nicht vollständig verrührt.

    Dafür eignet sich auch besonders, die Masse in einer Gefrierschüssel erkalten zu lassen. Hier kann man Farbe oder Pigmente an einige Stellen geben und diese dann mit einem Holzstäbchen oder einer Gabel in Mustern oder Kreisen verteilen, so dass sich eine Art Marmorierung ergibt. Auseinander geschnitten ergeben sich so sehr interessante und einzigartige Effekte. In kleinerem Umfang geht das natürlich auch in den Eiswürfelbehältern.

  • Tipp: Wenn sich die Farbe gleichmäßig im Würfel verteilen soll, dann sollte mal die Lebensmittelfarbe zuvor mit dem Fluid Lecithin Super vermischen. So kann dieses seine emulgierende Wirkung bereits vorab entfalten, damit sich die Farbe mit der Fettmasse gut verbindet.
    Falls das nicht reicht, kann man die Farbe erst mit dem Fluid Lecithin Super und dann mit dem Öl vermischen. Diese Mischung dann langsam in die geschmolzene Kakaobutter geben.
nach obenzurückzum Warenkorb

Honigwürfel

Fettmasse des Grundrezeptes
2 Essl. Honig

Überraschungswürfel

In die Badewürfel lassen sich auch kleine Überraschungen "einbauen". Z.B. kann man aus Orangenschalen Buchstaben ausschneiden, die den Namen der beschenkten Person ergeben. Kombiniert mit Rosenblüten ein sehr romantisches Geschenk.
Auch andere kleine Gegenstände können eingearbeitet werden, wobei man darauf achten sollte, dass sie nicht zu klein sind und an der Oberfläche schwimmen, weil sie sonst zu leicht übersehen werden könnten.
  • Tipp: Erst einen Teil der Masse in die Form füllen, kurz erkalten lassen und erst dann den Gegenstand hineinlegen, damit dieser nicht unten durchscheint. Dann mit der wieder erhitzten Masse auffüllen.
nach obenzurückzum Warenkorb

Glycerinseife gießen

Nach dem gleichen Prinzip, wie sich Badewürfel gießen lassen, lässt sich auch die Glycerinseife gießen. Sämtliche Tipps für die Abwandlung der Badewürfel können für das Gießen von Glycerinseife übernommen werden.

Hier gibt es Seifengießformen im Shop

Mit den neuen Seifengießformen lässt sich Glycerinseife in eine schöne Form bringen. Einfach, sicher und mit einem tollen Ergebnis. Die Seife wird einfach geschmolzen und gegossen. Dies ist auch im Gegensatz zum nicht ganz ungefährlichen Seifensieden für Kinder geeignet (natürlich nur unter Aufsicht eines Erwachsenen).

Hier können Sie die Menge verändern, und die benötigen Zutaten automatisch berechnen lassen.

Die Gesamtmenge dieses Rezeptes beträgt ca.: ml

- g Glycerinseife (abhängig von der verwendeten Gießform)
- Tr. Lebensmittelfarbe
- Tr. ätherisches Öl nach Belieben
- Messl. Kräuter, nach Belieben
oder
Messl. Perlglanzpigmente nach Belieben

Anleitung:
  1. Von dem Glycerinseifenblock die gewünschte Menge abschneiden, kleinschneiden und in ein geeignetes Gefäß zum Schmelzen geben. Am Besten eignen sich Bechergläser, da diese durchsichtig sind und man die Seife gut in ihnen beobachten kann.

  2. Die Glycerinseife in der Mikrowelle (bei mittlerer Wattzahl immer wieder 15 Sek. und schauen, ob die Seife flüssig ist) oder im Wasserbad schmelzen.

  3. Seife gut umrühren und sicher stellen, dass auch wirklich alles geschmolzen ist.

  4. Gewünschte Farben hinzugeben. Vorsicht! Gerade Grün und Blau werden sehr schnell sehr dunkel, daher sehr sparsam mit den Farben umgehen.

  5. Evt. Perlglanzpigmente oder Kräuter unterrühren.

  6. Tropfenweise ätherische Öle oder Duftöle hinzugeben.

  7. Seifenmasse evtl. noch einmal ein bisschen erwärmen und dann in die Seifengießformen gießen.

  8. Erkalten lassen und vorsichtig aus der Form lösen. Eventuell mit einem stumpfen Messer nachhelfen.
Die Seifen brauchen nicht konserviert zu werden. Der Duft hält sich besser, wenn sie in etwas Frischhaltefolie gewickelt werden.
  • Tipp: Besonders schön wird die Seife, wenn die Ornamente mit einer dunkleren Farbe ausgegossen werden. Dann die Masse abkühlen lassen und den Rest mit einer helleren Farbe ausgießen. So wird eine einfache Seife zu einem regelrechten Kunstwerk.
  • Tipp: Mit Perlglanzpigmenten wird die Seife zu einem anspruchsvollen und edlen Geschenk für jede Gelegenheit. Hier sollte man mit sehr wenig Farbe arbeiten, damit die Perlglanzpigmente schön zur Geltung kommen. Man kann auch in die schon etwas erkaltete Seife einige Perlglanzpigmente hineinstreuen und dann mit einem Zahnstocher verziehen, so dass ein Marmor-Effekt entsteht.
Glycerinseife gießen
nach obenzurückzum Warenkorb

Seifenflocken formen

Das Formen von Seifenflocken ist auch etwas für die ganz Kleinen, da keine Verbrennungsgefahr besteht, weil nur mit handwarmen Zutaten gearbeitet wird. Es kann kräftig rumgematscht werden und hinterher sind die Hände trotzdem blitze blank. Aufgrund des zugesetzten Öls greift die Seife die Hände nicht an. Dem Ideenreichtum sind so keine Grenzen gesetzt.

Zubehör

Die Seifenflocken werden nicht in den Bechergläsern verarbeitet, da die Mischung ziemlich fest wird und ordentlich durchgeknetet werden muss. Dazu eignen sich am Besten eine kleine, stabile Plastikschüssel und ein stabiler Esslöffel. Beides dürfte in jeder Küche zu finden sein. Größere Mengen können auch mit Knethaken verrührt werden.

Grundrezept

Hier können Sie die Menge verändern, und die benötigen Zutaten automatisch berechnen lassen.

Die Gesamtmenge dieses Rezeptes beträgt ca.: ml

g Seifenflocken
Essl. warmes Wasser
Messl. Öl
Tr. ätherisches Öl für den Duft (z.B. Rosmarin, Lavendel, Zitrone oder Rose)
oder mehr Tr. Lebensmittelfarbe

Zuerst die Seifenflocken mit dem warmen Wasser etwas anmischen und kurz danach das Öl zugeben. Sobald die Mischung anfängt, homogen zu werden, zügig das ätherische Öl und die Lebensmittelfarbe beigeben. Alles gut vermischen, aufteilen, mit den Händen durchkneten und dann nach Herzenslust formen. Für den Gebrauch sollte die fertige Seife noch ca. 2 Wochen trocknen, damit sie sich nicht so schnell aufbraucht. Verschenkt werden kann sie natürlich schon früher.
  • Tipp: Die pure Lebensmittelfarbe kann die Hände und vorallem auch die Kleidung einfärben, da es sich hierbei um ein Konzentrat handelt. Daher sollte der Erwachsene die Farbe unterrühren, bis sie sich halbwegs verteilt hat. So nehmen die Hände keine Farbe an und können leicht abgewaschen werden.
  • Tipp: Sobald die Masse homogen wird, wird sie immer fester. Deswegen sollte sie zügig aufgeteilt und verarbeitet werden.
  • Hinweis: Ein Rezept ergibt ca. 2 Seifenkugeln mit 3,5 cm Durchmesser im getrockneten Zustand. Jede Kugel hat so die perfekte Größe für kleine Kinderhände.
Varianten
    • Eine Kräuterseife entsteht, wenn statt Wasser Tee verwendet wird, oder Pflanzenextrakte hinzugesetzt werden.

    • Auch in die Seifenflocken können Kräuter oder Blüten eingearbeitet werden. Mit z.B. Lavendelblüten und Lavendel lässt sich leicht eine erfrischende Lavendelseife herstellen; mit Rosenblüten und Rosenöl eine sinnliche Rosenseife. Dem Ideenreichtum sind keine Grenzen gesetzt.

    • Die Seifen können auch mit Carotin- oder Sanddornfruchtfleischöl Orange gefärbt werden.

    • Eine Seifenkugel (oder jede andere Form) am Band entsteht, wenn eine Kordel in die Seife eingearbeitet wird. So kann die Seife direkt in die Dusche gehängt werden, was nicht nur Kindern gefällt.

    • Seifenstifte für die Badewanne entstehen, wenn Pigmente beigegeben und den Anteil an Lebensmittelfarbe erhöht wird. Hier sollte dann aber mit Handschuhen gearbeitet werden. Die Stifte sollten auch auf jeden Fall für mindestens 2 Wochen getrocknet werden, damit sie sich nicht sofort im Badewasser auflösen.

    • Es können auch viele kleine Kugeln geformt werden, die mit auf die Reise genommen werden können.

    • Sehr edle und stylische Kugeln können mit Hilfe von Schokoladenraspeln; Kakaobutterchips, Vanille, getrockneten Früchten, Kaffe, etc. erstellt werden.
nach obenzurückzum Warenkorb

Sprudelnde Badekugeln

Die Badekugeln, bzw. sogenannten Badebomben, erfreuen sich bei Jung und Alt zunehmender Beliebtheit. Unzählige sprudelige Blasen im Badewasser sind vor allem bei den Kleinsten sehr beliebt. Sobald die Badekugel in das Wasser fällt, explodieren die Düfte und Blasen nahezu. Ein prickeliges Vergnügen.

Das heftige Sprudeln der Badekugel wird durch die chemische Reaktion von dem Natron und der Zitronensäure mit dem Wasser der Badewanne verursacht. Durch diese Reaktion hebt die basische Wirkung des Natrons die starke Säure der Zitronensäure auch wieder auf. Daher ist es sehr wichtig, dass die Zutaten bei der Herstellung der Badekugeln nicht mit Wasser in Berührung kommen.

Formen

Für Badekugeln eignen sich eigentlich die gleichen Formen, wie für Badewürfel, Seife, etc. Sowohl Seifenformen, Eiswürfelformen, Muffinformen, als auch z.B. kleine Joghurtbecher, etc. sind geeignet. Da die Kugeln erst nach dem Trocken, wodurch sie etwas schrumpfen, entfernt werden, lassen sie sich leicht lösen. Besonders empfindliche Formen können auch mit etwas Frischhaltefolie ausgelegt werden. So lassen die "Kugeln" sich leicht entfernen und die Form bleibt sauber.

Trocknen

Die Badekugeln müssen nach dem Einfüllen in die Form einige Stunden trocknen. Dies sollte unbedingt an einem trockenen Ort erfolgen. Schon die leicht erhöhte Luftfeuchtigkeit beim Kochen kann Badekugeln, die in der Küche trocknen sollen, leicht reagieren lassen. Die Masse schäumt dann ein bisschen wie ein Soufflé, welches später dann wieder zusammen fällt. Das ergibt eine meiner Meinung nach sehr schöne, wolkige Oberfläche. Wer kein Risiko eingehen möchte, kann die Kugeln in der Form langsam im Backofen bei ca. 50 °C trocknen.
  • Hinweis: Je mehr Öl, bzw. Fett die Kugeln enthalten desto geringer ist die Gefahr, dass sie aufgrund der Luftfeuchtigkeit aufgehen.

Färben

Das Färben der Badekugeln ist leider nicht ganz so einfach, da man keine wässrigen Lösungen, wie die Lebensmittelfarbe verwenden kann. Feste Pigmente setzen sich ein bisschen am Badewannenrand ab, was nicht jedem gefällt. Allerdings sind diese und ein eventueller leichter Fettrand bei den Badekugeln mit Kakaobutter leicht mit einem Wisch nach dem Baden wieder zu entfernen.
  • Carotinöl für Orange: Es reichen ein paar Tropfen, um die Kugeln orange zu färben.

  • Buntes Salz: Mit etwas Zeit lässt sich buntes Salz herstellen, welches zum Einfärben der Kugeln verwendet werden kann. Dazu feines Kristallsalz auf einen Teller geben und mit wenig flüssiger Lebensmittelfarbe benetzen. Trocknen lassen. Am besten einige Stunden/Tage, bis sicher ist, dass kein Wasseranteil mehr vorhanden ist. Dieses gefärbte Salz kann in beliebigen Mengen in die Würfel eingearbeitet werden.

  • Gefärbte Öle: Im Handel gibt es stark gefärbte Badeöle. Auch diese können zum Färben der Badekugeln verwendet werden, wenn die übrigen Inhaltsstoffe nicht stören.

  • Kakao: Ein schöner Braunton kann mit einem Löffel Kakao erzielt werden. Dies eignet sich besonders für die Sahnestückchen.

  • Pigmente und flüssige Lebensmittelfarben: eignen sich nur bedingt, können jedoch in geringen Mengen verwendet werden. Nach dem Trockenen kann man versuchen, einige Tropfen pure flüssige Lebensmittelfarben direkt auf die Kugeln zu träufeln. Je nach Rezept gehen die Kugeln an diesen Stellen nicht direkt auf. Aber das sollte vorher getestet werden, damit nicht alle Kugeln zu früh aufgehen.
Badekugeln
nach obenzurückzum Warenkorb

Sprudelnde Badekugeln ohne Öl und Tensid

Diese Badekugeln sind die ursprünglichsten Kugeln. Ein einfaches Grundrezept ohne Schnick Schnack, welches jedoch vielfältig abgewandelt werden kann. Fettfreie Badekugeln sprudeln besonders stark und sind daher auch sehr gut für Kinder geeignet.
Besonders eignen sich normal große Muffinformen, die allerdings nicht unbedingt ganz gefüllt werden müssen. Auch schon die halbe Menge gibt sehr schöne Formen.

Hier können Sie die Menge verändern, und die benötigen Zutaten automatisch berechnen lassen.

Die Gesamtmenge dieses Rezeptes beträgt ca.: ml

g Natron
g Zitronensäure
- Messl. Kosmetisches Basiswasser
- Messl. ätherische Öle

Natron und Zitronensäure gut vermischen, was am Anfang gut mit einem Schneebesen geht. Kosmetisches Basiswasser mit den ätherischen Ölen und evtl. dem Carotinöl mischen. Die flüssigen Zutaten nach und nach zu den trockenen Zutaten geben und alles gut vermischen.

Wenn sich alles gut verbunden hat, entsteht eine Konsistenz, wie feuchter Sand sie hat. Diese Masse in die Förmchen geben und gut andrücken. Man merkt schnell, dass die Masse immer fester und klebriger wird, je mehr Druck beim Andrücken aufgewendet wird.
  • Hinweis: Es mag erstaunlich klingen, dass diese kleinen Mengen Alkohol und ätherisches Ölen dazu in der Lage sein sollen, aus pulverigen Zutaten eine feste Masse zu kreieren. Aber man merkt schon beim Mischen vom Natron und der Zitronensäure, dass die beiden trockenen Zutaten irgendwie feucht werden. Dann reichen wenige ml Alkohol schon aus, um die Masse formbar zu machen.
Menge: Dieses Rezept ergibt 5-6 halbe Muffinformen oder 3-4 recht volle Formen.

Abwandlungen:

Der Kreativität sind wie immer keine Grenzen gesetzt. Nur das Einfärben gestaltet sich nicht ganz so einfach, weil eben keine wässrigen Zutaten verwendet werden dürfen.
  • Blüten: Es sind alle Blüten geeignet. Es ist aber sehr wichtig, dass selbstgetrocknete Blüten auch wirklich trocken sind. Falls dies nicht der Fall ist, kann es passieren, dass die Badekugeln innen reagieren und auseinander brechen.

  • Farbe: Mit ein paar Tropfen Carotinöl kann ein schöner, natürlicher Orangeton erreicht werden. Das oben beschriebene gefärbte Salz ist eine tolle Alternative, erfordert aber etwas Vorbereitungszeit. Wen es nicht stört, dass die Kugeln ein bisschen aufgehen, kann 1-2 Tropfen Lebensmittelfarbe in die Alkohol/Öl-Mischung geben.
Sprudelnde Badekugeln
nach obenzurückzum Warenkorb

Pflegende Badekugeln mit Kakaobutter

Diese Badekugeln sind eher eine Mischung aus Badewürfeln und Badekugeln ohne Öl. Sie sind sehr pflegend, sprudeln aber immer noch recht schön. Je mehr Kakaobutter sie enthalten, desto kleiner können sie geformt werden.
  • Hinweis: Viele andere Rezepte im Internet enthalten zusätzlich Speisestärke (Maisstärke). Dadurch sehen die Kugeln zwar eher aus, wie die gekauften, aber persönlich habe ich das Gefühl, dass sich die Stärke beim Sprudeln etwas absetzt und im Wasser schwimmt. Da sie keine weitere pflegende Funktion hat, kann sie getrost weg gelassen werden. Falls die Kugeln zu feucht werden, kann bei Bedarf natürlich etwas Maisstärke hinzugefügt werden.

  • Hinweis: Auch diese Kugeln schäumen mangels Tensid nicht. Ein Rezept für schäumende Badekugeln, die gleichzeitig pflegen finden Sie hier.
Hier können Sie die Menge verändern, und die benötigen Zutaten automatisch berechnen lassen.

Die Gesamtmenge dieses Rezeptes beträgt ca.: ml

g Natron
g Zitronensäure
- g Kakaobutter
- Messl. Fluid Lecithin Super
- Messl. ätherische Öle

Auch hier werden Natron und Zitronensäure wieder gut gemischt. Unterdessen die Kakaobutter in einem Becherglas vorsichtig schmelzen und die restlichen Zutaten hinzu geben. Diese Masse auf die trockenen Zutaten geben und zügig verkneten, damit die Kakaobutter nicht wieder fest wird.

Das Fluid Lecithin Super dient dazu, dass die Kakaobutter nicht auf dem Wasser schwimmt. Wen das nicht stört, kann diesen Wirkstoff getrost weg lassen.

Durch die Kakaobutter ist die Masse leichter und eventuell auch mit den Händen formbar. Richtig feste Kugeln entstehen aber nur, wenn etwas Druck beim Formen ausgeübt wird.

Menge: Mit einem Rezept kann man 12 Mini-Muffinformen gut voll füllen.

nach obenzurückzum Warenkorb

Kombi Kugeln

Kombi Kugeln Besonders schön ist es, wenn man beide Badekugelsorten verbindet. In diesem Fall schäumt im Wasser zunächst der Teil ohne Öl stark auf um dann dem sich langsamer auflösenden Teil mit Öl Platz zu machen.

Zudem kann man sich hier die unterschiedliche Konstanz der unterschiedlichen Teile zunutze machen:
  • Sahnestücke: Unten in die Form kommt der festere Anteil mit Öl und obendrauf der luftigere Anteil ohne Öl. So entsteht der Eindruck, als ob die Kugel schon im trockenen Zustand schäumt, bzw. die Kugel mit Sahne oder Milchschaum bedeckt ist. So können leicht kleine Kunstwerke geschaffen werden.

  • Marmorierung: Werden beide Mischungen einfach nur locker vermischt, entsteht eine schöne Marmorierung, die sich auch im Wasser unterschiedlich verhält.
nach obenzurückzum Warenkorb

Schäumende Badekugeln

Sobald den sprudelnden Badekugeln ein Tensid hinzugefügt wird, entstehen aus diesen schäumende Kugeln. Sie sprudeln zunächst und lassen dabei einen feinen Schaum entstehen.

Wichtig ist, dass unbedingt ein Tensid in Pulverform wie SLSA verwendet wird. Mit flüssigen Tensiden würde die Zitronensäure/Natron Mischung schon beim Anmischen reagieren.

Ansonsten gilt hier alles bereits zu den sprudelnden Kugeln Gesagte. Sie können genauso gefärbt und geformt werden, wie diese.
Schäumende Badekugeln
nach obenzurückzum Warenkorb

Schäumende Badekugeln ohne Öl

Da die Kugeln kein Fett enthalten, dürfen diese ruhig etwas größer ausfallen. Besonders eignen sich normal große Muffinformen, die allerdings nicht unbedingt ganz gefüllt werden müssen. Auch schon die halbe Menge gibt sehr schöne Formen.

Hier können Sie die Menge verändern, und die benötigen Zutaten automatisch berechnen lassen.

Die Gesamtmenge dieses Rezeptes beträgt ca.: ml

g Natron
g Zitronensäure
g SLSA (Pulvertensid)
Messl. Kosmetisches Basiswasser
Messl. ätherische Öle

Natron und Zitronensäure gut vermischen, was am Anfang gut mit einem Schneebesen geht. Dann das SLSA vorsichtig untermischen. Kosmetisches Basiswasser mit den ätherischen Ölen und evtl. dem Carotinöl mischen. Die flüssigen Zutaten nach und nach zu den trockenen Zutaten geben und alles gut vermischen.

Wenn sich alles gut verbunden hat, entsteht eine Konsistenz, wie feuchter Sand sie hat. Diese Masse in die Förmchen geben und gut andrücken. Man merkt schnell, dass die Masse immer fester und klebriger wird, je mehr Druck beim Andrücken aufgewendet wird.
  • Hinweis: Beim Verarbeiten von SLSA unbedingt darauf achten, dass dies nicht eingeatmet wird. Eventuell einen Mundschutz tragen.
Schäumende Badekugeln
nach obenzurückzum Warenkorb

Pflegende schäumende Badekugeln

Diese Badekugeln sind eher eine Mischung aus Badewürfeln und Badekugeln ohne Öl. Sie sind sehr pflegend, sprudeln aber immer noch recht schön. Je mehr Kakaobutter sie enthalten, desto kleiner können sie geformt werden. Der Schaum ist sehr fein, entfaltet dennoch seine Wirkung.
  • Hinweis: Viele andere Rezepte im Internet enthalten zusätzlich Speisestärke (Maisstärke). Dadurch sehen die Kugeln zwar eher aus, wie die gekauften, aber persönlich habe ich das Gefühl, dass sich die Stärke beim Sprudeln etwas absetzt und im Wasser schwimmt. Da sie keine weitere pflegende Funktion hat, kann sie getrost weg gelassen werden. Falls die Kugeln zu feucht werden, kann bei Bedarf natürlich etwas Maisstärke hinzugefügt werden.
Hier können Sie die Menge verändern, und die benötigen Zutaten automatisch berechnen lassen.

Die Gesamtmenge dieses Rezeptes beträgt ca.: ml

g Natron
g Zitronensäure
g SLSA (Pulvertensid)
- g Kakaobutter
- Messl. ätherische Öle

Auch hier werden Natron und Zitronensäure wieder gut gemischt und das SLSA hinterher vorsichtig eingearbeitet. Unterdessen die Kakaobutter in einem Becherglas vorsichtig schmelzen und die restlichen Zutaten hinzu geben. Diese Masse auf die trockenen Zutaten geben und zügig verkneten, damit die Kakaobutter nicht wieder fest wird.

Da hier das Tensid SLSA eine emulgierende Wirkung hat, kann auf Fluid Lecithin Super verzichtet werden.

Durch die Kakaobutter ist die Masse leichter und eventuell auch mit den Händen formbar. Richtig feste Kugeln entstehen aber nur, wenn etwas Druck beim Formen ausgeübt wird.

Menge: Mit einem Rezept kann man 12 Mini-Muffinformen gut voll füllen.
  • Hinweis: Beim Verarbeiten von SLSA unbedingt darauf achten, dass dies nicht eingeatmet wird. Eventuell einen Mundschutz tragen.
nach obenzurückzum Warenkorb
Badeöle

Badeöle

Noch einfacher ist die Herstellung von Badeölen, da diese im kalten Zustand gerührt werden. Abgefüllt in eine schöne Geschenkflasche ist dies mehr als nur eine Kleinigkeit zum Verschenken.

Grundrezept Badeöl

Hier können Sie die Menge verändern, und die benötigen Zutaten automatisch berechnen lassen.

Die Gesamtmenge dieses Rezeptes beträgt ca.: ml

g Pflanzenöl nach Wahl (z.B. Mandel-, Distelöl-, Avocado- oder Olivenöl)
g Fluid Lecithin Super
- Messl. ätherische Öle nach Wahl für den Duft oder die Wirkung
- Tr. Lebensmittelfarbe

Die Zutaten gut mit einem Rührgerät verrühren. Dabei das Fluidlecithin unter Rühren langsam in das Öl träufeln. ätherische Öle und ggfs. Farbe hinzufügen und in eine schöne Geschenkflasche füllen.
  • Tipp: Mit Fluidlecithin BE werden die Öle leicht bräunlich, da dieser Rohstoff von sich aus braun ist. In diesem Falle ist ein Einfärben mit Lebensmittelfarben nicht möglich. Mit Fluid Lecithin Super ist dies problemlos möglich, solange mein dunkles Öl, wie z.B. Weizenkeimöl verwendet. Zudem ist die emulgierende Wirkung von Fluid Lecithin Super etwas besser.
  • Tipp: Nach der Verwendung eines solchen Öls sollte man die Badewannenränder immer gut mit warmem Wasser reinigen, damit sich keine Ölränder bilden.

Honigöl

Grundrezept Badeöl
2 EL Honig

Duftöle

Hier sind Ideen und Einsatzmöglichkeiten keine Grenzen gesetzt. Ob Lavendelöl zur Entspannung, Rosenöl oder Rosenholzöl für ein sinnliches Badevergnügen oder Erkältungsöle für eine freie Nase.

Zum Verschenken eignet sich auch sehr gut ein neutrales Badeöl mit den entsprechenden ätherischen Ölen, die bei Bedarf dem jeweiligen Bad hinzugefügt werden. Dazu die gewünschte Menge Badeöl mit ca. 20 Tr. ätherischem Öl vermischen und dann in das Bad geben.
nach obenzurückzum Warenkorb

Aftershave Balsam

Ein selbstgemachter Aftershave Balsam ist auch ein schönes Geschenk für Männer, denen eigentlich nichts mehr geschenkt werden kann, bzw. die schon alles haben. - Oder eben für solche, die der selbstgemachten Kosmetik skeptisch gegenüber stehen und doch lieber die alt bewährten Produkte verwenden. Einmal von der Wirksamkeit überzeugt, erschließen sich vielleicht nach und nach auch die anderen Produkte.

Besonders gut gelingt die Überraschung, wenn man sich an dem Lieb-lingsduft des Herrn "vergreift" und einige Spritzer davon in das fertige Aftershave gibt. So hat es einen bekannten, professionellen Geruch und pflegt dabei noch die Haut so, wie es fast kein gekauftes Produkt kann.

Hier geht es zum Rezept für 2 Aftershaves.
Aftershave Balsam
nach obenzurückzum Warenkorb

Glitzerndes Festigergel

Dieses Festigergel macht nicht nur im Töpfchen was her, sondern auch auf den Haaren. Perfekt für die festliche Frisur zu den Feiertagen oder für die Sylvesterparty. Aber auch durch das Jahr hinweg finden sich immer wieder Gelegenheiten, zu denen etwas Glitzer im Haar sehr gut passt.

Hier können Sie die Menge verändern, und die benötigen Zutaten automatisch berechnen lassen.

Die Gesamtmenge dieses Rezeptes beträgt ca.: ml

Messl. Gelbildner PNC 400
- Messl. Festiger Pulver HF 64
g Kosmetisches Basiswasser
g frisch abgekochtes, erkaltetes Wasser
Messl. D-Panthenol 75%
- Tr. ätherisches Öl
Messl. Perlglanz Pigmente Gold oder Silber

Gelbildner PNC 400 und Festiger Pulver HF 64 in Kosmetischem Basiswasser auflösen. Die übrigen Zutaten im Wasser verrühren und diese Mischung unter ständigem Rühren in die Festigerlösung einarbeiten.
  • Tipp: Die Menge des HF 64 hängt von dem gewünschten Halt ab. Ein guter, mittelfester Halt liegt bei ca. 5 Messl.
  • Tipp: Man kann das HF 64 auch weglassen, wenn nur der Glitzereffekt gewünscht ist.
  • Tipp: Statt Gelbildner PNC 400 kann auch Xanthan verwendet werden (ca. doppelte Menge). Allerdings wird das Gel mit Xanthan etwas milchiger bzw. schleimiger, was man aber auf dem Haar nicht mehr sieht.
nach obenzurückzum Warenkorb

Badesalz

Ein hochwertiges Badesalz lässt sich so einfach herstellen, dass sich die Frage stellt, warum es im Handel so sündhaft teuer ist.

Hier können Sie die Menge verändern, und die benötigen Zutaten automatisch berechnen lassen.

Die Gesamtmenge dieses Rezeptes beträgt ca.: ml

g Salzgranulat
Tr. ätherisches Öl
- Essl. getrocknete Kräuter oder Blüten

Folgende Öl-Kräutermischungen passen besonders gut zusammen; dem Ideenreichtum sind aber keine Grenzen gesetzt:
Badesalz
nach obenzurückzum Warenkorb

Kräutersäckchen

Kräutersäckchen sind ganz einfach herzustellen und erfeuen sich zunehmender Beliebtheit.

1 Baumwollsäckchen
30-250 g getrocknete Kräuter

Die Kräuter in die Säckchen geben, nett beschriften und fertig ist ein schönes, selbstgemachtes Geschenk.
nach obenzurückzum Warenkorb

Hinweis: Alle kosmetischen Rohstoffe - auch natürliche und pflanzliche - können Allergien auslösen. Empfindliche Menschen sollten diese daher an einer kleinen Hautstelle zuvor auf ihre Verträglichkeit testen. Alle Rohstoffe, auch essbare, sind ausschließlich zur kosmetischen Verwendung bestimmt. Die Preisbasis kann HIER als PDF-Datei eingesehen werden.